ePrivacy and GPDR Cookie Consent by Cookie Consent

Fertigung von Bipolarplatten – als Prototypen und in Serie

Die Brennstoffzelle von morgen:
wir sind bereit sie zu fertigen!

Die Maschinentechnik hat einen großen Einfluss auf die Lebensdauer, Qualität und Kosten einer metallischen Bipolarplatte. Bei der Herstellung müssen vielfältige Anforderungen erfüllt werden.

Beim Trennen und Fügen bieten Laserschneiden und -schweißen viele Vorteile.
Dabei kommt es aber auf Schweißgeschwindigkeit, Prozessfenster und Spannsituation an, dass die Serienfertigung effizient wird und alle Qualitätskriterien erfüllt.

Ein System mit zwei Scanneroptiken in simultaner Bearbeitung
Die maximale Schweißgeschwindigkeit wird durch das Humping limitiert. Um dennoch hohe Schweißgeschwindigkeiten für geformtes Material in Serie zu ermöglichen fertigen wir mit der Doppelfeldscanner-Technologie: das zum Patent angemeldete Schweißmodul gewährleistet eine höhere Prozessstabilität bei gleichzeitiger Verdopplung der Schweißgeschwindigkeit. Beides wesentliche Kriterien für eine Serienfertigung.
Die Doppelfeldscanner-Technologie bietet neben der hohen Absolutschweißgeschwindigkeit von 1000 mm/s weitere Vorteile:
•      Großer nutzbarer Arbeitsbereich von 500 x 350 mm
•      „Butterfly-Weld“ symmetrische Wärmeinbringung durch intelligente Schweißabfolge
•      Statisches Gesamtsystem für hohe Konturgenauigkeit und Reproduzierbarkeit

Automatisierte Spanntechnik
Eine der größten Herausforderungen in der Beherrschung des Schweißprozesses liegt in der geeigneten Spanntechnik: Hier haben wir eine eigene automatisierte Spanntechnik entwickelt.
Sie gewährleistet:
•      einen reproduzierbaren Spannvorgang für das Laserschweißen
•      gleichmäßige Druckverteilung im Werkzeug
•      Positionierung und hohe Reproduzierbarkeit mit innovativer Zentrierung
•      kurze Schließzeiten
•      schnelle Rüstwechsel

Wir sind bereit
Zusammen mit unseren Partnern VON ARDENNE und ZELTWANGER bieten wir in der German Fuel Cell Cooperation gebündeltes Wissen im gesamten Herstellungsprozess vom Metallband über die Bipolarplatte bis zum Brennstoffzellenstapel an.

Gerne setzen wir zusammen mit Ihnen Ihre Projekte um
•      Anlagentechnik für die Serienfertigung von metallischen Bipolarplatten
•      Vorvalidierung auf einem der Serie vergleichbaren Prototypenprozess
•      Aufbau von Shortstacks und Stacks für Demonstration und Erprobung (bis mehrere Tausend Platten)

Ihre Vorteile
•      Hohe Prozesssicherheit mit gebündeltem Know-how für jeden Fertigungsschritt
•      Kurze Time-to-Market: Schnelle Konzept-, Angebotsabgabe und effiziente Inbetriebnahme durch vorabgestimmte Hard- und Software-Schnittstellen
•      Vollautomatisierte und verkettete Produktionslinien mit abgestimmter Anlagentechnik und Schnittstellen

Zur GERMAN FUEL CELL COOPERATION

Unsere Leistungen in der Prototypenfertigung
Unsere eigene LCC Laboranlage speziell für das Laserstrahlschweißen der metallischen Bipolarplatte steht in Müllheim.

Ihre Vorteile
•      Konturbeschnitt der Einzelplatten mittels Laserschneiden
•      Laserschweißen der Bipolarplatten (PEM, SOEC, SOFC)
•      Laserschweißen von Balance of Plant (BoP) Komponenten
•      Dichtheitsprüfung über unseren Technologiepartner
•      Konstruktion und Fertigung der Spannvorrichtung

Sie wollen mehr erfahren?

Werfen Sie einen Blick in unsere Broschüre:

Ihre unverbindliche Anfrage


© Weil Technology - Maschinen und Anlagen für die Blechbearbeitung